Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
          

CleanLine Extract4D

CleanLine Extract 4D und CleanWeave-Trockensiebe von Voith sind die perfekte Kombination für einen sauberen Lauf in der Trockenpartie.

Saubere Synergie

Das perfekte Zusammenspiel des Reinigungssystems CleanLine Extract4D mit dem Trockensieb CleanWeave liefert konkurrenzlos gute Ergebnisse und einen zusätzlichen Produktionstag für Progroup.

Herkömmliche Trockensieb-Reinigungssysteme können mit den Veränderungen in der Branche nicht Schritt halten. Die Verschlechterung der Rohstoffqualität stellt nicht nur eine Herausforderung für die Stoffaufbereitung dar, sondern wirkt sich auch nachteilig auf die Trockenpartie aus. Besonders sichtbar wird dies an der starken Verunreinigung von Trockensieben. In der Vergangenheit gab es nur eine Möglichkeit die Reinigungsleistung zu erhöhen: mehr Wasserdruck. Doch jetzt gibt es das innovative Reinigungssystem CleanLine Extract4D von Voith.

Andere Systeme auf dem Markt können nur in eine Richtung reinigen. CleanLine Extract4D erreicht mit seinen in vier Richtungen wirkenden Wasserstrahlen direkt die gesamte Sieboberfläche, sowie die innere Struktur der Bespannung.
Manfred Rosenbach, Produktmanager bei Voith


„Andere Systeme auf dem Markt können nur in eine Richtung reinigen“, erklärt Manfred Rosenbach, Produktmanager bei Voith. „CleanLine Extract4D erreicht mit seinen in vier Richtungen wirkenden Wasserstrahlen direkt die gesamte Sieboberfläche, sowie die innere Struktur der Bespannung.“ Da die größte Energiefreisetzung an dem Punkt erfolgt, an dem Wasser zum ersten Mal mit der Bespannung in Berührung kommt, maximiert der CleanLine Extract4D den Reinigungseffekt auf das Vierfache.
    

CleanLine Extract4D reinigt in vier Richtungen und verfügt über ein langes V-förmiges Luftmesser, um verbleibendes Reinigungswasser effektiv aus dem Trockensieb zu entfernen.

Bahnbrechend

Progroup in Eisenhüttenstadt kämpfte schon länger mit starken Verunreinigungen in der Trockenpartie. Doch mit der Installation des CleanLine Extract4D hat Progroup das in den Griff bekommen. Kaum war das vorherige Reinigungssystem an der kritischen ersten und zweiten Trockengruppe durch CleanLine Extract4D ersetzt, konnte man die Auswirkungen auf die Sauberkeit der Bespannung deutlich bemerken.

Bei herkömmlichen Reinigungssystemen muss ein höheres Verunreinigungsniveau durch einen Anstieg des Wasserstrahldrucks kompensiert werden. Dieser Druckanstieg erhöht jedoch das Risiko von Siebschäden wie zum Beispiel Fibrillation und somit eines ungeplant notwendig werdenden Bespannungswechsels. Im Gegensatz dazu ermöglicht die Reinigung aus mehrere Richtungen die Verwendung eines geringeren Drucks, bestätigt Rosenbach: „Für Progroup verwenden wir 10% weniger Druck und erzielen deutlich bessere Reinigungsergebnisse als mit dem bisherigen System.“

Probleme? Wie weggeblasen!

Ein weiteres Problem für die Maschine, die Verpackungspapiere mit geringem Flächengewicht herstellt, war das verbleibende Reinigungswasser im Trockensieb, welches zu nassen Streifen im Papier führte. Auch dieses Problem konnte mit CleanLine Extract4D dank eines langen V-förmigen Luftmessers nach der Absaugzone deutlich reduziert werden. Für Progroup wurde das Luftmesser mit zusätzlichen Luftdüsen ausgestattet, um optimale Trocknung zu gewährleisten. Die Ergebnisse überzeugten den Kunden so sehr, dass er diese innovative Reinigungstechnologie in elf Trockengruppen seiner neuen PM 3 in Sandersdorf-Brehna einsetzt.

Die Reinigung in mehrere Richtungen ermöglicht bessere Reinigungsergebnisse bei geringerem Wasserstrahldruck, was die Gefahr einer Beschädigung der Bespannung durch Fibrillation verhindert.          
Im Gegensatz dazu ermöglicht die Reinigung aus mehrere Richtungen die Verwendung eines geringeren Drucks. Für Progroup verwenden wir 10% weniger Druck und erzielen deutlich bessere Reinigungsergebnisse als mit dem bisherigen System.
Manfred Rosenbach, Produktmanager bei Voith

Blitzblank

Für Progroup waren die Ergebnisse besonders überzeugend, da der CleanLine Extract4D zusammen mit dem Trockensieb CleanWeave von Voith eingesetzt wurde, welches den Reinigungseffekt nochmals steigerte. CleanWeave hat im Vergleich zu anderen auf dem Markt befindlichen Bespannungen die Struktur mit den geringsten eingeschlossenen Hohlräumen und einer minimalen Anzahl von Kreuzungspunkten. So wird das Anhaften von Verunreinigungen reduziert. Spezielle Biegepunkte lösen Verunreinigungen, was die Reinigung erleichtert. Die großen und durchgängigen Öffnungen von CleanWeave verbessern die Übertragung des Vakuums zur Bahnführung und die Luftströme zur Trocknung.

Die Reinigungs- und Siebtechniker bei Voith arbeiteten eng mit dem Projektteam von Progroup zusammen, um die für den Kunden effektivste und zuverlässigste Lösung zu finden. Ein solches Ergebnis kann mit keinem anderen Reinigungssystem und Trockensiebdesign auf dem Markt erreicht werden. Die Synergie von CleanWeave und CleanLine Extract4D ist einfach einzigartig.

Die sauberste Lösung

CleanLine Extract4D und CleanWeave sind Teil der DryMax-Lösung von Voith. DryMax kombiniert innovative Produkte mit bewährten Vorteilen, um die Kontamination zu reduzieren und die Lauffähigkeit in der Trockenpartie zu verbessern.

● Verbesserte Lauffähigkeit und Produktivität
● Niedrigerer Reinigungsdruck
● Bessere Performance der Bespannung
● Optimaler Bespannungswechsel bei geplanten Stillständen
● Höhere Papierqualität
       

Kontaktieren Sie unsere Experten

Manfred Rosenbach

Product Manager
Group Division Paper

Tel. +49 7321 37 7866
                             

Kontakt aufnehmen
RIGHT OFFCANVAS AREA